Erbrecht und Vermögensnachfolge

Erbauseinandersetzung | Erbanteilsübertragung | Pflichtteilsansprüche | Testamentsvollstreckung

 

Rechtsanwalt Dr. Helmut Wiendl

 

DVEV zertifizierter Testamentsvollstrecker

auch

Fachanwalt für Steuerrecht

 

Fachanwalt für Insolvenzrecht

 

 

Mitglied

der Arbeitsgemeinschaft Steuerrecht im DAV

der Deutschen Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge e.V.

der zentuma,

     Zentrum für Unternehmensnachfolge an der Uni Mannheim e.V.

 

 

 

Erbrechtliche Regelungen frühzeitig zu treffen, schafft Rechtssicherheit für die Begünstigten, gerade auch für einen unvorhergesehenen Fall. Die junge Familie bedarf ebenso der Absicherung wie der designierte Unternehmensnachfolger.

 

Erbrecht und Vermögensnachfolge – das beinhaltet in zunehmendem Maße auch die unumgängliche Diskussion steuerlicher Gestaltungserfordernisse. Nicht alles was gewollt ist, ist auch immer wirtschaftlich vertretbar und darstellbar.

 

In Fällen, in denen beispielsweise Kapital schwerpunktmäßig gebunden ist, gilt es, die entsprechenden Gestaltungen rechtzeitig zu treffen, um gerade in der heutigen Zeit über auskömmliche Liquidität zu verfügen und erforderliche Zahlungen wie beispielsweise Steuern, aber auch Pflichtteilsansprüche, abdecken zu können; Belastungen, die nicht immer in zeitlicher Hinsicht so kalkulierbar sind.

 

Oft empfiehlt sich eine Umstrukturierung des Vermögens schon zu Lebzeiten, und sei es nur eine Änderung der Innenfinanzierung der Unternehmung, um für unliebsame Auseinandersetzungen vorgebeugt zu haben und für den Vermögensnachfolger schon die Weichen gestellt zu haben.

 

Sollten sich erbrechtliche Auseinandersetzungen nicht vermeiden lassen, empfiehlt es sich regelmäßig, den Versuch einer außergerichtlichen Einigung zu unternehmen. Auseinandersetzungen vor Gericht sind in jedem Falle zeitaufwändig und durchaus auch kostenträchtig, bei mitunter unvorhersehbarem Verfahrensausgang.

 

Unter Umständen stellt die Testamentsvollstreckung ein geeignetes Mittel dar, können hier auch Vermögenswerte eingebunden werden, die außerhalb der gesetzlichen Erbfolge im Wege einer Sonderrechtsnachfolge übergehen.

 

 

Interessenwahrnehmung und Interessenvertretung insbesondere in folgenden Angelegenheiten:

 

 

Auslegung und Anfechtung von Verfügung von Todes wegen

 

 

 

erbrechtliches Auskunftsbegehren

 

 

 

Erbengemeinschaft; Verwaltung und Auseinandersetzung

 

 

 

Erbenhaftung; Abwehr und Geltendmachung von Ansprüchen

 

 

 

Erbschaftsteuerliche Veranlagung und Vertretung

 

 

 

Erbscheinverfahren und Erbenermittlung

 

 

 

Gemeinschaftliche Testamente und Erbverträge

 

 

 

Nachlassverwaltung und Nachlasspflege

 

 

 

Pflichtteilsregelungen im Erbrecht

 

 

 

Teilungsversteigerung im Rahmen der Erbengemeinschaft

 

 

 

Testamentsgestaltung

 

 

 

Testamentsvollstreckung

 

 

 

Übergabeverträge und sachenrechtliche Regelungen im Erbrecht

 

 

 

Vermächtnisregelung und Vermächtnisvollzug

 

 

 

Vor- und Nacherbschaft

Hier finden Sie uns

Dr. Helmut Wiendl

Arcostr. 3, Büroetage 4. Stock
80333 München

 

Stressfrei mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter 

 

(089) 63 85 07 91

 

Senden Sie uns ein Telefax

 

(089) 90 17 93 20

 

Senden Sie uns ein E-mail

 

info@rawiendl.de

 

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Bundesrechtsanwaltskammer, Rechtsanwaltskammer München, Fortbildung Rechtsanwalt QUALITÄT DURCH FORTBILDUNG

fortbildungszertifiert durch die Bundesrechtsanwaltskammmer sowie die Rechtsanwaltskammer München

Rechtsanwalt Dr. Wiendl, Rechtsanwaltskanzlei, Fachanwalt München RECHTSANWALT DR. WIENDL